Beim Wandern auf Kreta zeigt sich die vielfältige Naturlandschaft der Insel wohl von ihrer schönsten, nämlich urtümlichen Seite! Immer mehr Aktivurlauber zieht es in die südlichste Region Europas, bietet Kreta doch mit seinen unzähligen Traumstränden und der mächtigen Gebirgswelt, den vielen Ausflugszielen und beeindruckenden historischen Sehenswürdigkeiten eine Urlaubsvielfalt, wie man sie sich nur wünschen kann in der schönsten Zeit des Jahres, nämlich in der Ferienzeit! Die Berge im Meer, wie das Eiland auch genannt wird, halten ansprechende Touren für jedes Leistungsprofil und atemberaubende Küstenwanderungen für ihre Gäste bereit. Zu Fuß und einen Schritt vor dem anderen erkundet man im Urlaub die faszinierende Flora und Fauna Kretas. Und das Meer, ja, das ist stets ein treuer Begleiter am Wegesrand.

Wanderurlaub auf Kreta: Badefreuden inklusive!

Das mediterrane Klima lockt Bergfexe vor allem im Frühling und Herbst auf die griechische Sonneninsel, die mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr punktet. Denn immer dann, wenn die Touristen noch nicht die Strände und Städte bevölkern, herrschen die perfekten Bedingungen für einen naturnahen, einfach natürlichen Aktivurlaub auf Kreta. Highlights wie die Samaria Schlucht oder auch die Wanderung nach Loutro in das autofreie Fischerdorf an der Südküste stehen dann ebenso auf dem Programm wie gemütliche Touren wie zB von Plakias nach Mirthios. Die Mühlenwanderung, eine Tour zum Palmenstrand von Preveli und noch viele weitere Tipps für empfehlenswerte Routen an der Nord- und Südküste finden Wandersleut‘ via diesem Link. Und planen einen individuellen, maßgeschneiderten Urlaub auf Kreta und inmitten der atemberaubenden Bergwelt der Insel.

Kreta erwandern und Geschichte erleben

Dabei begegnet einem im Wanderurlaub auf Kreta nicht nur immer wieder die landestypische Gastfreundschaft, die zu einem gemeinsamen Kaffee am Dorfplatz oder auch zum gemütlichen Abendessen im Kreise der Familie einlädt. Auch die Jahrhunderte Jahre alte Geschichte der Insel ist auf Schritt und Tritt zu erkennen. Gut erhaltene Festungen und Burgen, historische Mauern, verfallene Ruinen und Ausgrabungsstätten der Minoer, Kreta hat eine Geschichte zu erzählen! Und viel besser als in einem Museum entdeckt man die Vergangenheit der Insel inmitten der Natur! Und lernt dabei so ganz nebenbei Land und Leute kennen! Viele der Sehenswürdigkeiten auf Kreta sind gut zu Fuß zu erreichen und verbinden so perfekt einen Wanderurlaub mit Kultur und Kulinarik! Denn schließlich macht wandern hungrig. Und die mediterranen Gerichte wie Stifado, Moussaka & Co. schmecken nach einem langen Tag auf den Beinen gleich noch einmal so gut.

Über den Autor

Ihr interessierte Euch für Tiere und Freizeitaktivitäten? Ihr möchtet mehr Tipps für Shopping, Familie oder Musik erhalten? Dann ist dieser Blog genau das Richtige für Euch. Nicht nur ferne Länder werden beschrieben, sondern auch Familie, Tiere oder Hobbys aufgegriffen. Ideen, die sich eben rund um das Thema Freizeit und deren Gestaltung drehen.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo