In der Wachau warten zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die einen Ausflug wert sind. Nahezu in sämtlichen Gassen in allen nahegelegenen Orten an der Donau entlang steht noch heute ein Stück Geschichte. Ruinen, Paläste, Schlösser und große Altstädte – für jeden Kulturliebhaber findet sich eines der Ausflugsziele in der Wachau.

1. Burgruine Aggstein hoch über der Donau

Eine bekannte Sehenswürdigkeit in der Wachau ist die Ruine Aggstein. Die alte Burgruine erstreckt sich auf einem Hügel hoch über der Donau und ragt über die Wälder hervor. Die ältesten Steine der Ruine stammen aus dem 12. Jahrhundert. Als Zuhause diente es für das Raubrittergeschlecht der Kuenringer.

Mit der Ruine Aggstein verbinden sich düstere Geschichten und Sagen. Gerüchten zufolge spannten die damaligen Bewohner große Ketten, um vorbeifahrende Schiffe aufzuhalten. Anschließend überfielen Sie die Adeligen und Kaufleute und forderten Lösegeld von deren Familien. Besonders für Fans des Mittelalters stellt die berühmte Ritterburg ein beliebtes Ziel einer kurzen Reise dar.

2. Das Stift Melk

Eines der berühmtesten Ausflugsziele in der Wachau ist das große Stift Melk. Es liegt am rechten Donauufer und dient im übertragenen Sinne als Tor zur Wachau. 976 nach Christus wählte Leopold I. die Burg in Melk als seine Residenz aus. Immer mehr Schätze und Reliquien fanden dort ihr Zuhause. Ab 1089 bewohnten Benediktinermönche die Burg. Circa Mitte des 18. Jahrhundert erweiterte Jakob Prandtauer, ein bekannter Barockbaumeister, sie zu einem Stift.

Viele Räume des barocken Meisterwerkes halten Kultur und Kunst bereit. Einen Besuch wert sind vor allem das Stiftmuseum, die Bibliothek, der Marmorsaal und die Stiftskirche. Eine Besonderheit stellt die barocke Nordbastei dar, die erst seit 2010 zugänglich ist.

3. Ausflugsziele in der Wachau – Dürnstein

Entlang der Donau in der Wachau existieren zahlreiche Orte und Städte mit geringer Einwohnerzahl. Ein Übermaß an geschichtlichen Ereignissen prägte sie. Dürnstein, im Herzen der Wachau, zählt zu den kleinsten Städten Österreichs. Einen großen Teil seiner Bauwerke zerstörten die Franzosenkriege 1805. Ein Franzosendenkmal erzählt die Geschichte der niederschmetternden Niederlage der Franzosen gegen die Russen.

Das berühmte Wachauer Laberl erfand Gerüchten zufolge die kleine Familie Schmidl mitten in Dürnstein. Bis heute führen sie eine Bäckerei. Für Kulturbegeisterte stehen das Schloss und das Stift Dürnstein sowie ein Klarissenkloster und viele weitere Baudenkmäler zur Besichtigung.

Über den Autor

Ihr interessierte Euch für Tiere und Freizeitaktivitäten? Ihr möchtet mehr Tipps für Shopping, Familie oder Musik erhalten? Dann ist dieser Blog genau das Richtige für Euch. Nicht nur ferne Länder werden beschrieben, sondern auch Familie, Tiere oder Hobbys aufgegriffen. Ideen, die sich eben rund um das Thema Freizeit und deren Gestaltung drehen.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo