Ab einem gewissen Alter suchen Eltern geeignete Haustiere für Kinder. Kinder jeden Alters wünschen sich ein Haustier. Dabei lernen sie spielerisch den Umgang mit Verantwortung. Ob Hund, Katze oder Maus – geeignete Haustiere für Kinder hängen von der Reife und der Situation der Kinder ab.

Kleintiere sind Haustiere für Familien

Tiere brauchen Pflege und Beschäftigung. Beides können Kinder erst leisten, wenn sie eine gewisse Altersgrenze überschritten haben. Schulkinder übernehmen leichter die Pflege als jüngere Kinder. Kleintiere, wie Hamster, sind ein guter Anfang. Sie können problemlos in der Wohnung leben und sind leicht zu zähmen. Wichtig ist trotzdem, dass Eltern sich darüber im Klaren sind, dass auch Kleintiere regelmäßige Säuberung und Futter benötigen. Haben Eltern ein wenig Zeit im Alltag erfolgt die Fütterung gemeinsam mit den Kindern. Das ist auch für jüngere Kinder möglich. Zu den Kleintieren gehören weiterhin:

  • Mäuse,
  • Meerschweinchen,
  • Vögel.

Mäuse sind Geschmackssache. Viele Eltern fürchten, dass diese zu klein sind, um Betreuung durch Kleinkinder zu bekommen. Meerschweinchen sind so pflegeleicht wie Hamster. Vögel benötigen Möglichkeiten, um frei zu fliegen. Dabei drohen Gefahren durch offene Fenster.

Vögel und Hasen als Haustiere für Kinder

Wie bereits dargestellt, brauchen auch kleinere Vögel, wie Wellensittiche etwas mehr Aufmerksamkeit. Familien mit Kindern ab etwa zehn Jahren sind am besten dafür geeignet. Unterhalb dieses Alters droht die Gefahr, dass die Käfigtüren offen stehen und die Vögel entfliehen. Darüber hinaus schätzen Kleinkinder die Kraft beim Greifen der Tiere schlechter ein. Familien halten Kaninchen und Hasen auch in der Wohnung. Ideal ist aber ein Freilaufbereich auf dem Balkon oder Garten. Dieser muss eingezäunt sein. Kaninchen und Hasen sind auch für Kleinkinder geeignet, da sie sehr zahm sind. Fische in einem Aquarium können in jeden Wohnraum, haben aber nicht den pädagogischen Effekt auf die Kinder. Sie sind gut geeignet für Familien mit wenig Freizeit. Eltern geben den Kindern Tipps, wie sie das Aquarium reinigen und die Fische füttern.

Reptilien als Haustiere in der Familie

Größere Kinder interessieren sich für Schlangen, Schildkröten und andere derartige Tiere. Darüber hinaus sind die haarlosen Tiere vor allen Dingen für Kinder und Eltern mit Tierhaarallergien geeignet. Kleinere Kinder freuen sich jedoch eher über kuschelige Kleintiere. Viele Reptilien benötigen besondere Pflegemethoden, daher die Altersempfehlung. Tiere im eigenen Zuhause sind mehr als ein Hobby. Geeignete Haustiere für Kinder sind ein Freund für viele Jahre. Eltern sollte die Verantwortung, die damit einhergeht, bewusst sein. Ein Teil der Freizeit investiert die Familie immer für die Pflege, dafür erhalten sie aber auch Beschäftigung und Freude am Miteinander.

Über den Autor

Ihr interessierte Euch für Tiere und Freizeitaktivitäten? Ihr möchtet mehr Tipps für Shopping, Familie oder Musik erhalten? Dann ist dieser Blog genau das Richtige für Euch. Nicht nur ferne Länder werden beschrieben, sondern auch Familie, Tiere oder Hobbys aufgegriffen. Ideen, die sich eben rund um das Thema Freizeit und deren Gestaltung drehen.

Ähnliche Beiträge

Datenschutzinfo